Icon

Selbstbau-PC 4

Auch der aktuelle 2015er PC wurde wieder selbst zusammengeschraubt. Allerdings ist er mehr eine Art großes Update des 2012er Rechenknechts. So wurden die entscheidenden Komponenten (CPU samt Kühler, GPU, Mainboard) getauscht, der Rest weiterverwendet. So werkelt nun ein Core i7 4790k sowie eine GTX 980 Ti im Inneren des anidées Gehäuses, dem ein frisches Windowdesign verpasst wurde.

Komponenten

  • Prozessor:
    Intel Core i7 4790k @ 4,4 GHz (mit Thermalright HR-02 Macho Rev. B)
  • Mainboard:
    ASRock Z97 Extreme6
  • Arbeitsspeicher:
    Corsair 16 GB DDR3-RAM
  • Grafikkarte:
    Palit GeForce GTX 980 Ti Super Jetstream
  • Soundkarte:
    Creative Soundblaster Z
  • Festplatte:
    256 GB Samsung 840PRO, 512 GB Transcend D370S & 2 TB WD Green
  • Gehäuse:
    anidées AI6-BW mit Window Mod
  • Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate x64
  • Systempreis:
    ca. 1250 Euro
zum SysProfile Window Mod Bilder Januar 2015
Icon

Selbstbau-PC 3

Der dritte Eigenbau-PC steht unter dem Motto "Mehr für's Geld". Ein energieeffizienter Ivy Bridge Core i5 passt wunderbar zu der nur 195 Watt benötigenden GeForce GTX 680. Dank gefallener Speicherpreise sind 16 GB eine lohneswerte Investition. Verpackt wird diesmal alles ins edle anidées AI6-BW Gehäuse mit eigenem Windowdesign.

Komponenten

  • Prozessor:
    Intel Core i5 3570k @4,5 GHz (mit Thermalright Silver Arrow SB-E)
  • Mainboard:
    ASUS P8Z77-V DELUXE
  • Arbeitsspeicher:
    Corsair 16 GB DDR3-RAM
  • Grafikkarte:
    Point Of View GeForce GTX 680 EXO
  • Soundkarte:
    Creative Soundblaster Z
  • Festplatte:
    2x 640 GB WD HDD & 2x 256 GB Samsung 840PRO/830 SSD
  • Gehäuse:
    anidées AI6-BW mit Window Mod
  • Betriebssystem:
    Windows 7 Ultimate x64
  • Systempreis:
    ca. 1750 Euro
Mai 2012
Icon

Selbstbau-PC 2

Mein zweiter Selbstbau-PC. Kurz vor dem Release von MAFIA II wurden die beiden GeForce GTX 285 von einer GTX 480 und einer GTX 460 abgelöst. Letztere diente als dedizierte PhysX-Karte, um den Anforderungen der beeindruckenden Physikengine Herr zu werden. Der monströse Thermalright IFX-14 Doppeltower-Kühler ist mittlerweile legendär.

Komponenten

  • Prozessor:
    Intel Core i7 940 @ 3,8 GHz (mit Thermalright IFX-14)
  • Mainboard:
    ASUS P6T DELUXE v1
  • Arbeitsspeicher:
    OCZ 6 GB DDR3-RAM
  • Grafikkarte:
    NVIDIA GeForce GTX 480 & GTX 460 (anfangs GTX 285 SLI)
  • Soundkarte:
    Creative X-Fi Titanium
  • Festplatte:
    2x 640 GB Western Digital HDD (3,5") + 128 GB Samsung SSD (2,5")
  • Gehäuse:
    NZXT Tempest
  • Betriebssystem:
    Windows 7
  • Systempreis:
    ca. 3000 Euro
2009
Icon

Selbstbau-PC 1

Der erste von mir selbst zusammengeschraubte PC. Dank der extrem flotten GeForce 8800 GTX war der PC drei Jahre lang ein treuer Begleiter durch unzählige 3D-Welten. Zudem wagte ich mit dem Core2Duo auch erste Schritte beim Overclocking. Der verwendete Zalman CPU-Kühler war zwar leistungsstark aber leider auch sehr laut.

Komponenten

  • Prozessor:
    Intel Core2Duo E6700 @ 3,2 GHz
  • Mainboard:
    ASUS P5W DH DELUXE
  • Arbeitsspeicher:
    Kingston 4 GB DDR2-RAM
  • Grafikkarte:
    NVIDIA GeForce 8800 GTX
  • Soundkarte:
    Creative X-Fi Xtreme Gamer
  • Festplatte:
    2x 320 GB Western Digital HDD (3,5")
  • Gehäuse:
    Apevia Xplorer
  • Betriebssystem:
    Windows XP
  • Systempreis:
    ca. 2500 Euro
2006
Icon

Alternate-PC

Aus Fehlern soll man lernen. Daher war dies das erste System, das ich mir selbst zusammengestellt habe und vom Onlinehändler Alternate zusammenbauen ließ. Später wurden der Arbeitsspeicher verdoppelt und die lärmende GeForce FX5950 Ultra durch eine wesentlich performantere und leisere GeForce 6800 GT getauscht.

Komponenten

  • Prozessor:
    AMD Athlon64 3400+
  • Arbeitsspeicher:
    Corsair 2 GB DDR-RAM (anfangs 1 GB DDR-RAM)
  • Grafikkarte:
    NVIDIA GeForce 6800 GT (anfangs GeForce FX5950 Ultra)
  • Soundkarte:
    Creative Audigy LS
  • Festplatte:
    120 GB Western Digital HDD (3,5")
  • Betriebssystem:
    Windows XP
  • Systempreis:
    ca. 2400 Euro
zu Alternate.de 2004
Icon

MEDION TITANIUM MD 3001

Mein erster und letzter ALDI-PC. An sich kein schlechtes Angebot, doch der anfangs verbaute Flaschenhals in Form einer GeForce 4 MX 460 musste schnell getauscht werden. Außerdem wurde der Arbeitsspeicher verdoppelt und der Onboardsound durch eine vollwertige Soundkarte ersetzt. Leider war das Ding auch ziemlich laut.

Komponenten

  • Prozessor:
    Intel Pentium IV 2,0 GHz
  • Arbeitsspeicher:
    Samsung 512 MB SD-RAM (anfangs 256 MB SD-RAM)
  • Grafikkarte:
    NVIDIA GeForce 4 Ti 4600 (anfangs GeForce 4 MX 460)
  • Soundkarte:
    Creative Audigy LS (anfangs Onboardsound)
  • Festplatte:
    80 GB Seagate HDD (3,5")
  • Betriebssystem:
    Windows XP
  • Systempreis:
    ca. 1700 Euro
zu Medion.de 2002
Icon

MAXDATA Komplettsystem

Ein weiterer Komplett-PC sollte meinen Compaq Presario ablösen. Dank der verbauten GeForce 2 MX begann mit dem MAXDATA das Zeitalter der 3D-Games auch für meine Wenigkeit und dessen Faszination sollte bis heute andauern.

Komponenten

  • Prozessor:
    Intel Pentium III 933 MHz
  • Arbeitsspeicher:
    128 MB SD-RAM
  • Grafikkarte:
    NVIDIA GeForce 2 MX
  • Soundkarte:
    Creative Soundblaster Live!
  • Festplatte:
    20 GB Seagate HDD (3,5")
  • Betriebssystem:
    Windows 98 SE
  • Systempreis:
    ca. 2000 DM
2000
Icon

Compaq Presario

Mein erster PC war ein Weihnachtsgeschenk. Komplett mit Monitor, Maus, Tastatur, Joystick und meinem ersten Spiel Grand Prix 2. Damit nahm das Unheil seinen Lauf und ich kam bis heute nicht mehr los von diesen Dingern.

Komponenten

  • Prozessor:
    Intel Pentium MMX 166 MHz
  • Arbeitsspeicher:
    16 MB SD-RAM (VDATA, 2x8 MB)
  • Grafikkarte:
    unbekannt
  • Soundkarte:
    unbekannt
  • Festplatte:
    4,7 GB HDD (5,25")
  • Betriebssystem:
    Windows 95
  • Systempreis:
    ca. 4000 DM
1996